DIE MITGLIEDER DES eCl@ss e.V.

UNSERE MITGLIEDER SCHAFFEN WIRTSCHAFTLICHE REALITÄT

Der eCl@ss e.V. wurde am 14. November 2000 von 12 großen Unternehmen der deutschen Wirtschaft gegründet. Heute hat der eCl@ss e.V. mehr als 150 Mitglieder aus Wirtschaft, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen.

Die Mitglieder haben einen kumulierten Jahresumsatz von fast einer Billion Euro – etwa so viel wie die Summe aller Gehaltszahlungen pro Jahr in Deutschland oder das Bruttoinlandsprodukt von Mexiko. Begonnen hat das Projekt mit in Deutschland ansässigen Großunternehmen wie Siemens, Bosch, Lufthansa, RWE oder Audi. Heute zählen zudem viele mittelständische Unternehmen – darunter einige „Hidden Champions“ – zu unseren Mitgliedern, außerdem große Organisationen der öffentlichen Hand wie das Land NRW oder die österreichische Bundesbeschaffung. Zunehmend engagieren sich bei eCl@ss internationale Konzerne aus aller Welt, wie zum Beispiel Renault, Schneider Electric oder Johnson&Johnson.


QUALITÄT ZIEHT QUALITÄT AN

Um die Qualität unserer Forschung und Entwicklung zu gewährleisten, bauen wir auf Kooperationen mit Know-how-Trägern und haben einen wissenschaftlichen Beirat gebildet.

Seine Aufgabe ist es, alle Aspekte der Entwicklung von eCl@ss wissenschaftlich zu begleiten, eCl@ss mit eigenen Ideen und Aktivitäten zu fördern und die Verbreitung von eCl@ss in der Wissenschaft zu unterstützen. eCl@ss unterhält neben der Hauptgeschäftsstelle in Deutschland (im Institut der deutschen Wirtschaft Köln) internationale Geschäftsstellen in China, Frankreich, Österreich, Portugal, Spanien und die Schweiz. Damit sind wir immer direkt beim Nutzer und können Ihnen bei Fragen rund um eCl@ss Kontakte in Ihr Zielland verschaffen. 

Haben Sie Fragen?