DEN eCl@ss-STANDARD MITENTWICKELN

MITENTWICKELN: DER STANDARD LEBT VON SEINEN NUTZERN

Jeder kann Änderungsanträge (Change Requests) zur Weiterentwicklung von eCl@ss einbringen – egal, ob er Mitglied, Lizenznehmer oder einfach nur interessierter Experte ist. Änderungsanträge können die Neueinführung oder die Überarbeitung von Klassen und Merkmalen betreffen. Sie werden transparent und effektiv behandelt: Kontrolle auf formale Vollständigkeit und Richtigkeit, Prüfung in den Fachgruppen, bei Bedarf Anpassung und abschließende Prüfung vom Qualitätsmanagement. In den Fachgruppen bearbeiten Produktexperten Änderungsanträge und erarbeiten zusätzlich neue Inhalte. eCl@ss achtet darauf, die Fachgruppen ausgewogen mit Vertretern aus Industrie, KMU, Handel und Verbänden zu besetzen. Es arbeiten Hersteller, Händler und Abnehmer Hand in Hand. Die Mitarbeit in Fachgruppen ist kostenlos und steht allen interessierten Fachleuten offen. Jeder darf somit den Standard erweitern, falls er ein Interesse daran hat.


OBERSTE REGEL: TRANSPARENZ FÜR ALLE

Die Weiterentwicklung des Standards folgt Regeln, die transparent sind und auf internationalen Normen basieren. Die Releaseplanung ist gestaffelt: Major Releases, die zusätzlich Strukturänderungen beinhalten, wechseln sich mit Minor Releases ab, die bei unveränderter Struktur neue Inhalte bieten. So wird der Aufwand für die Benutzer klein gehalten und trotzdem jederzeitige Aktualität erreicht. 

Wenn Sie einen persönlichen Eindruck davon erhalten möchten, wie in eCl@ss entwickelt wird, dann sehen Sie einfach in die eCl@ss-Wiki hinein oder gehen Sie auf die eCl@ss-ContentDevelopmentPlatform.

Haben Sie Fragen?