Industrie 4.0 in die Praxis – Semantische Allianz für Industrie 4.0

Abschlussveranstaltung des Projekts SemAnz40

Nürnberg, 29. November 2017, 13:00-16:00 Uhr im Rahmen der Fachmesse SPS IPC Drives

In dem vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projekt SemAnz40 wurde in den vergangenen eineinhalb Jahren eine semantische Basis für den Informationsaustausch in Industrie 4.0-Anwendungsfällen erarbeitet – auf der Grundlage bestehender Normen und Standards.

Wir möchten Ihnen nun gerne dieses Ergebnis in einer spannenden Veranstaltung mit dem Titel „Von Industrie 4.0-Szenarien mit Informationsmodellen zur praktischen Anwendung in Use Cases“ vorstellen. Dort erfahren Sie nicht nur, aus welchen Modellen und Standards die semantische Basis gebildet wird, sondern auch, wie diese semantische Basis in realen Use Cases angewandt werden kann: durchgängiges Engineering, auftragsgesteuerte Produktion, wandelbare Fabrik und Plant Asset Management. Ein Demonstrator „zum Anfassen“ zeigt Ihnen beispielhaft die Funktionsweise in der Praxis.

Die dreistündige Veranstaltung wird am 29. November 2017, nachmittags in Nürnberg im Rahmen der Fachmesse SPS IPC Drives stattfinden. Details entnehmen Sie bitte der Agenda. Wir würden uns sehr freuen, Sie im November in Nürnberg begrüßen zu können!

Bitte melden Sie sich hier unten zur Veranstaltung an. Die Veranstaltung ist kostenlos; während der Veranstaltung werden Finger Food, Canapés und Getränke gereicht.

Sollten Sie ein persönliches e-Ticket benötigen, das Sie zum kostenlosen Eintritt an allen drei Messetagen der SPS IPC Drives 2017 berechtigt, können Sie sich unter www.sps-messe.de/eintrittskarten mit dem Code 1712410937 registrieren. Dieser Service wird durch den eCl@ss e.V. ermöglicht (Halle 6 Stand 213).

Anmeldung zur Abschlussveranstaltung SemAnz40

Anmeldung