Kooperation mit DKE: Gemeinsames Pilotprojekt zum Industrie 4.0 Content

Erstellt von Detlef Raguse, eCl@ss office |

Der Fokus der bestehenden Kooperationen zwischen IEC, SG3D und eCl@ss ist das Projekt d-m@p, das den automatischen Austausch von Inhalten zwischen IEC CDD und eCl@ss ermöglichen soll.

Aufgrund der großen Bedeutung von Industrie4.0-Inhalten wollen DKE und eCl@ss diese Kollaboration nun mithilfe von gemeinsamen Pilotprojekten beschleunigen.

Im ersten Pilotprojekt werden relevante Use Cases aus der Prozessindustrie (NAMUR) und der Fertigungsindustrie (ZVEI) zur Umsetzung herangezogen und ein gemeinsames Vorgehen zur Erzeugung von Industrie4.0-Inhalten definiert. Parallel wird ein neuer Kollaborationsprozess zwischen IEC und eCl@ss entwickelt. Dabei liegt im Gegensatz zu den bisherigen Mappingprojekten der Fokus auf neuen Inhalten.

Die DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE) ist die in Deutschland zuständige Organisation für die Erarbeitung von Standards, Normen und Sicherheitsbestimmungen in den Themenfeldern Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik.

  

Zurück

schließen

schließen