eCl@ss Release 11.0 kommt im Juli 2019

Erstellt von eCl@ss office |

Umfangreiche Weiterentwicklungen des Inhalts, Umstrukturierungen und zusätzliche Qualitätskontrollen führen zu dem bislang größten Entwicklungssprung des offenen Standards. Mit einer Verzögerung von drei Monaten geht das neue eCl@ss Release 11.0 im Juli 2019 an den Start.

Wie wir im Februar-Newsletter bereits informiert haben, fließen in das anstehende eCl@ss Release 11.0 die mit Abstand umfangreichsten Erweiterungen, Qualitätsprüfungen und Umstrukturierungen der Release-Entwicklung in den eCl@ss Standards ein. Durch diese zusätzlichen Verbesserungen im XML Schema und die umfangreichen Qualitätsprüfungen, werden wir Ihnen das eCl@ss Major-Release 11.0 Mitte Juli 2019 zur Verfügung stellen können.

Das eCl@ss Release 11.0 bietet neue Inhalte in sämtlichen Sachgebieten.
Die Umstrukturierung auf Klassenebene betrifft folgende Sachgebiete:

  • SG 45 - Humanarzneimittel und Tierarzneimittel, Pflanzenschutz sowie Wirkstoff
  • SG 35 - Halbzeug, Werkstoff
  • SG 34 - Medizinprodukt
  • SG 27-29 Pneumatik und SG 27-30 Hydraulik – Content wird in ein neues Sachgebiet (SG 51 - Fluidtechnik) verschoben
  • SG 23 - Maschinenelement, Befestigungsmittel, Beschlag

Im Rahmen der Qualitätskontrolle wurden folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • Analyse und Bereinigung von Merkmals-Duplikaten in eCl@ss Advanced (36.118 CRs)
  • Analyse von inkorrekten Merkmals-Zuordnungen (Merkmale technischer Natur in nicht-technischen Produktklassen) (489 CRs)
  • Bereinigung der 90er Klassen (33.887 CRs)
  • Die Merkmals-Datei der Basic CSV wird ab Release 11.0 zu den Merkmals-Daten zusätzlich den zugehörigen Block-Namen aus eCl@ss Advanced mit aufführen (WICHTIG: Blöcke sowie Merkmal-Block-Zuordnungen existieren lediglich in eCl@ss Advanced. Ein Block-Name wird in der BASIC CSV nur dann aufgeführt, wenn eine Block-Zuordnung für das entsprechende Merkmal vorhanden ist)
  • Umbenennung sowie Umstrukturierung der Mapping-Tables
    • Da diese Dateien zur Aktualisierung auf das nächsthöhere Major-Release dienen, wurde die Benennung auf „Update-Files“ korrigiert. (Als Mapping bezeichnet man den Abgleich zwischen zwei Standards, bspw. ETIM zu eCl@ss - vice versa.)
    • Ab Release 11.0 stellt eCl@ss zwei separate ZIP-Container zur Verfügung, differenziert nach den Datei-Formaten
      • CSV (enthält RUF-Dateien)
      • XML (enthält TUF, CUF und SDF Dateien)
  • Weiterentwicklung des XML-Formats
    • Die XML-Dateien des eCl@ss Release 11.0 werden im überarbeiteten Format XML 3.0 veröffentlicht. (In den Testphasen für Release 11.0 stellen wir beide Formate XML 2.0 und XML 3.0 zur Verfügung.)
      Details zu diesen Änderungen finden sie in der eCl@ss WIKI: ISO 13584-32 ontoML

Im Zuge der Weiterentwicklung des XML-Formates konnten wir nun weitere Verbesserungen durchführen, die ebenfalls schon zum neuen eCl@ss Release 11.0 veröffentlicht werden:

  • Die UnitsML-Datei ist um das Attribut ‚preferred name‘ erweitert und
  • IRDIs von Keywords und Synonyms werden nun ebenfalls in den XML-Dateien ausgeliefert

Zusätzlich konnten wir im Sachgebiet 35 „Halbzeug, Werkstoff“ umfangreiche Umstrukturierungen in Form von Blöcken und constraints final umsetzen.

Diese mit Abstand umfangreichsten Erweiterungen, Qualitätsprüfungen und Umstrukturierungen in der Release-Entwicklung des eCl@ss Standards haben neben einer erheblichen Verbesserungen in der Datenqualität und den Produktdateien sowie einer immensen Erweiterung des Contents leider auch eine Verzögerung von circa drei Monaten zur Folge, so dass das neue Major-Release eCl@ss 11.0 im Juli 2019 veröffentlicht wird.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an die eCl@ss-Geschäftsstelle.

Zurück

schließen

schließen