eCl@ss besucht das CNIS China National Institute of Standardization

Erstellt von Xu Jun, eCl@ss office China |

Am 16.07.2018 hat die eCl@ss-Delegation, bestehend aus Markus Reigl (Vorstandsvorsitzender eCl@ss e.V.), Thorsten Kroke (Geschäftsstellenleiter eCl@ss e.V.), Reinhard Pohn (Leiter eCl@ss Office Austria), Dirk Machentanz (Leiter eCl@ss Office China) und Frau Xu Jun (eCl@ss Office China), das China National Institute of Standardization (CNIS) in Peking besucht und über Möglichkeiten einer langfristigen Zusammenarbeit gesprochen.

Bereits in 2006 haben CNIS und eCl@ss eine generelle Kooperationvereinbarung unterzeichnet, auf deren Basis CNIS die Lokalisierung der eCl@ss Version 6.1 auf chinesisch hergestellt hatte.

Der Vizepräsident Herr QIU Yueming hat die eCl@ss-Vertreter in den CNIS Head Quarters empfangen.

Weitere 10 CNIS-Experten aus verschiedenen Fachabteilungen, beispielsweise der Abteilung High-Tech & Information Standardization oder der Abteilung für National E-Business Standardization, haben ebenfalls an dem Termin teilgenommen.

Das China National Institute of Standardization (bekannt als das Institut für Normung der Staatlichen Kommission für Wissenschaft und Technologie, das 1963 gegründet wurde) ist AQSIQ direkt unterstellt. Als nationale Einrichtung für soziale Dienste, die sich der Normungsforschung widmet, befasst sie sich hauptsächlich mit den globalen, strategischen und umfassenden Fragen der Normung in der Volkswirtschaft und der sozialen Entwicklung Chinas.
Das Subinstitut für High and New Technology & Information Standardization hat sich verpflichtet, die Anforderungen von Staat, Industrie und Unternehmen an die Standardisierung von Informationen zu erfüllen. Es konzentriert sich auf Informationsklassifizierung und -kodierung, Datenelemente, Metadaten, Datenaustausch, Geschäftsprozesse und deren Standardisierung. Ziel ist es, Lösungen für die Standardisierung von Informationen für verschiedene Institutionen bereitzustellen.

Zurück

schließen

schließen