Chinesische MIIT-Delegation in Ingolstadt

Am 30. August besuchte – vom Kooperationspartner RKWC organisiert - eine 29-köpfige Delegation des Chinesischen Ministry of Industry and Information Technology die Audi AG. Hintergrund war ein Expertenaustausch zum Thema Produktdaten in der Industrie 4.0.

Der Delegationsleiter Herr Li Xiangning (MIIT Deputy Director-General) gab einen Einblick in die Aufgaben der chinesischen Regierung zur Standardisierung von Produktdaten. Hr. Hausmann wies konkrete Anwendungsfälle im eCl@ss-Kontext seitens Audi bezogen auf Supply Chain und Fertigungssteuerung aus, während Hr. Pohn (Paradine) über systemtechnische Lösungen für Datenmanagement und in ERP-Anwendungen informierte.

Die Anwesenden - unter denen sich auch Vertreter des CNITS und CESI (China Electronics Standardization Institute) befanden - zeigten hohes Interesse an den eCl@ss-Einsatzmöglichkeiten. Die zugrundeliegende Aktivität des RKWC einen direkten Austausch zwischen chinesischen und deutschen Experten zu ermöglichen wurde von beiden Seiten begrüßt. Eine lange fachliche Diskussion beendete die Konferenz, verbunden mit Rückfragen zu vorhandenen und möglichen eCl@ss-Anwendungen in China.

Zurück

schließen

schließen