Massenpflege von eCl@ss Advanced-Daten: AmpereSoft optimiert ToolSystem für Detail-Engineering aus einer Hand

Created by Stefan Mülhens - AmpereSoft GmbH |

Engineering, Materialdatenpflege, Temperaturberechnung und Angebotskalkulation aus einer Hand: Die AmpereSoft GmbH hat ihr ganzheitliches CAE-ToolSystem aktualisiert. Die Software optimiert den Workflow rund um den gesamten Planungs- und Fertigungsprozess. Dank der Weiterentwicklung des Tools MatClass, einer Lösung zum Materialdatenmanagement auf Basis der eCl@ss ADVANCED Struktur, konnte die Performance bei der Massenpflege von Produktdaten signifikant verbessert werden.

"Wir engagieren uns seit Jahren aktiv für branchenübergreifende und herstellerunabhängige Standards bei Produktdaten", sagt Stefan Mülhens, Geschäftsführer der AmpereSoft GmbH. Mittlerweile trage dieses Engagement unverkennbar Früchte: "Immer mehr Unternehmen stellen ihre Produktdaten im eCl@ss-Advanced-Standard zur Verfügung. Nur so kann Industrie 4.0 Wirklichkeit werden."

Komfortable Massenpflege von Produktdaten

AmpereSoft bietet für die Verwaltung und Nutzung von standardisierten Produktdaten im Engineering-Prozess das optimale Lösungsportfolio: Die Bonner präsentieren jetzt die neueste Version 2018.1 ihres ToolSystems, das unter anderem die CAE-Lösung ProPlan sowie die Materialdatenbank MatClass umfasst. Mit seiner Hilfe gelingt die komfortable Massenpflege von Produktdaten - dank MatClass mit herausragender Performance - sowohl aus der Cloud als auch mittels lokalem Hosting.

"Weil die Akzeptanz für eCl@ss ADVANCED steigt und immer mehr Hersteller ihre Produktdaten in diesem Format bereitstellen, wächst auch die zu verwaltende Datenmenge bei den Planern", erklärt Mülhens. Dieser positiven Entwicklung habe man mit der Weiterentwicklung von MatClass Rechnung getragen. Heute könnten Anwender im Vergleich zu früher deutlich größere Datenmengen verwalten, ohne dass darunter die Bedienbarkeit leide. Dies ermöglicht unter anderem den Vergleich verschiedener Produkte in Sekundenschnelle, wodurch kosteneffizienter geplant werden kann.

Optimierter Engineering-Prozess auf Basis durchgängig standardisierter Daten

Das ToolSystem von AmpereSoft umfasst neben ProPlan und MatClass auch den ToolDataManager. Hierbei handelt es sich um das projektübergreifende Such- und Pflegetool für die Arbeit mit ProPlan. Darüber hinaus unterstützen folgende Lösungen beim Engineering-Prozess:

  • TemperatureCalculator

  • QuotationAssistent

  • Configurator

Der TemperatureCalculator hilft, zuverlässig und schnell die Erwärmung im Schaltschrank zu bestimmen. Zur Bestimmung der Temperatur berücksichtigt der er alle nötigen Variablen automatisiert. Dies schließt auch betriebsmittelbezogene oder lastabhängige Daten mit ein. Möglich macht dies die nahtlose Verzahnung zwischen dem Berechnungs-Tool und der auf eCl@ss ADVANCED-Daten basierenden Schwester-Lösung MatClass. Dadurch erhält der TemperatureCalculator direkten Zugriff auf alle berechnungsrelevanten Werte aus den Hersteller-Datenbanken. Anwender können außerdem Materialaufstellungen im Excel-Format einlesen und mit der MatClass-Datenbank abgleichen.

Der TemperatureCalculator bietet zudem die Möglichkeit zur Erstellung und Verwaltung der Stromkreis- und Ortsstruktur. Zusätzlich berücksichtigt er alle relevanten Verdrahtungsinformationen, da diese ebenfalls die Erwärmung im Schaltschrank beeinflussen. Dadurch decken Planer die beiden Berechnungsverfahren der DIN EN 61439-1 für Anlagennennstrom (InA) ≤ 630 A und Anlagennennstrom (InA) ≤  1600 A ab. "Mit unserem TemperatureCalculator erzielen Planer einen entscheidenden Vorteil, indem sie die Wärmeentwicklung im Schaltschrank auf Knopfdruck berechnen", erklärt Stefan Mülhens.

Angebote und Ausschreibungen: automatisiert dank ToolSystem

Mit dem QuotationAssistant erstellen Anwender Angebote und Ausschreibungen zu weiten Teilen automatisiert - inklusive individueller Leistungsverzeichnisse. Für die Kalkulation berücksichtigt das Tool nicht nur die reinen Materialkosten. Auch direkte Lohnkosten, mögliche Lohnkostenumlagen sowie indirekte Kosten und Zuschläge, beispielsweise auf das Material, weist die Lösung zuverlässig und flexibel aus.

Das System ermöglicht durch das Einlesen und Ausgeben der obligatorischen GAEB-Dateien auch die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen. Ebenso sind variable Summen- und Einzelstücklisten verfügbar. Im Auftragsfall übernehmen Anwender die Materialdaten aus ihrem Angebot einfach für die Detailplanung in ihr CAE-System.

"Mit unserem QuotationAssistant gewinnen Anwender bequem den Überblick im Preisdickicht bei der Angebotserstellung und bei Ausschreibungen", betont Stefan Mülhens, Geschäftsführer der AmpereSoft GmbH. "Unsere Lösung leitet Nutzer effizient durch den Dschungel aus Preisen, Rabatten, Zuschlägen und Lohnkosten."

Der Configurator ermöglicht das einfache und zeitsparende Konfigurieren von Schaltanlagen-Systemen und komplexen Produkten. Grafische Vorlagen unterstützen die schnelle Auswahl der Teile und Komponenten und können per Drag&Drop direkt an die gewünschte Position gesetzt werden. So erhalten Anwender eine automatisch generierte Stückliste und grafische Darstellungen für ihre Angebote und die Dokumentation.

Durch das harmonische Zusammenspiel der einzelnen Komponenten unterstützt das AmpereSoft ToolSystem das digitale Engineering bei jedem Prozessschritt. "Die Produktdaten nach eCl@ss Advanced-Standard sind der Treibstoff, der uns auf dem Weg zu Industrie 4.0 nach vorne bringt", betont Mülhens den großen Wert von herstellerübergreifenden Datenstandards.

Back

close

close