eCl@ss IM EINSATZ BEI SOENNECKEN

EIN ETABLIERTES KLASSIFIZIERUNGSSYSTEM FÜR DEN MEDIENDATENAUSTAUSCH IN DER PBS-BRANCHE ZWISCHEN HANDEL UND INDUSTRIE

"Unsere Händler erhalten stets aktuelle Daten von höchster Qualität. Sie können sich ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Wir bieten ihnen damit die Möglichkeit, flexibel und schnell auf Kundenwünsche einzugehen."

 

 

AUSGANGSSITUATION

Soennecken setzt eCl@ss bereits seit der Einführung des Releases 4.1 ein und importiert jedes Release in die Artikel- und Mediendatenplattform. Auf der Soennecken-Plattform werden nicht nur die Stamm- und Mediendaten klassifiziert, sondern auch der Content für die Printprojekte und die Onlineshops für die Genossenschaft und deren Mitglieder erzeugt: Alles aus EINER Datenquelle.

Soennecken setzt seither auf das in der PBS-Branche vorherrschende Klassifikationssystem. Die entsprechenden Inhalte werden durch die Industrie auf der Branchenplattform PBSeasy bereitgestellt. Soennecken selbst ist aktives Mitglied des Betreibers der Plattform. Die Kooperation setzt sich auch hier für die Förderung des elektronischen Austausches von Artikel- und Mediendaten ein, um Arbeitsprozesse entlang des Warenflusses optimieren zu können.

Um die Entwicklung des Standards mitzugestalten, sind wir seit 2012 ebenfalls aktives Mitglied in der eCl@ss-Fachgruppe des Sachgebietes 24. Wir steuern zu jedem Release-Wechsel nicht nur in dem brancheneigenen Klassifikationsumfeld Änderungen und Ergänzungen bei, sondern repräsentieren stellvertretend die Sicht von 500 Fachhändlern und überprüfen aus deren Sicht die dargestellten Produktinformationen: Welche Informationen benötigt der Kunde für seine Kaufentscheidung?

 

 

EINSATZ

Seit dem Release 6.2 wird auch im Sachgebiet 24 die strukturierte und einheitliche Aufbereitung der Daten unterstützt. Dies nutzen wir innerhalb unseres Systems zu einer herstellerübergreifenden Veredelung der durch die Industrie zur Verfügung gestellten Daten.

eCl@ss unterstützt uns durch die zur Verfügung gestellten Merkmale und definierten Pflegerichtlinien. Wir haben unser Produktinformationsmanagement-System dahin gehend angepasst, dass praktisch jedes Release kurzfristig verarbeitbar ist und die Merkmalstrukturen bestehen bleiben können. Damit sind wir in der Branche "state of the art". Seit dem konsequenten Einsatz von eCl@ss haben wir eine Möglichkeit geschaffen, die Datenbasis für alle anstehenden Werbemittelproduktionen, ob Online oder Print, zu standardisieren und damit auch die Kommunikation in Richtung der Endkunden unserer Mitglieder zu stärken. Damit hat sich auch die Produktdatenqualität enorm erhöht und wir können heute bei der Industrie aktiv für die Bedürfnisse unserer Mitglieder und deren Kunden einstehen.

Soennecken verfügt aktuell über einen aktiven Artikelstamm von rund 65.000 Artikeln – Tendenz steigend. Wir erhöhen damit kontinuierlich für unsere Händler das verfügbare Sortiment zur Erstellung der Werbemittelprojekte über unsere Artikel- und Mediendatenplattform.

 

 

FAZIT

Wir werden weiterhin auf die Veredelung der durch eCl@ss übermittelten Datenbasis setzen, um unsere Händler dauerhaft als kompetenter Dienstleister im Bereich Artikel- und Mediendaten unterstützen zu können und im Wettbewerb zu stärken. Wir setzen uns aktiv dafür ein, als maßgeblicher Treiber bei der Weiterentwicklung von Branchenstandards für unsere Händler zu fungieren. Wir sorgen somit gemeinsam mit eCl@ss dafür, dass die Qualität und auch der Umfang des standardisierten Austausches kontinuierlich weiter erhöht werden.

www.soennecken.de